Zur Starseite Zur Starseite
Annahme von Lebensmittelspenden:
Dienstags und Mittwochs
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Wöchentlicher Ausgabetag:
Mittwochs
13:00 bis 15:30 Uhr
Fahrrad-Werkstatt Bad Münder
Fahrrad-Werkstatt
Bad Münder
Kontakt | Anfahrtskizze
Kontakt und Anfahrtskizze zur Münderschen Tafel
Partner im Handel
Mündersche Tafel und Ihre Partner im Handel
Andere Tafeln in der Region
 Hamelner Tafel
 Springer Tafel
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Wichtiger Hinweis:
  Um die Steuerbefreiung der Münderschen Tafel e.V. nicht zu gefährden, ist es uns leider nicht möglich, Links auf kommerzielle Seiten zu setzen. Wir bitten um Verständnis.
Für Menschen in Bad Münder, die unserer Hilfe bedürfen, haben wir gemeinsam etwas Wertvolles geschaffen.
Wir im Pressespiegel
Quelle: Neue Deister Zeitung vom 14.07.2007
Großes Interesse an Münderscher Tafel
Starke Resonanz bei Infoveranstaltung im Steinhof / Räume Am Teenser Anger in Sicht
Packen wir es an: Hermann Wessling (l.) und Wolfgang Asche. Foto: eaw
Bad Münder (eaw). Keine Frage - dieüberaus starke Resonanz auf den Aufruf zur ehrenamtlichen Mitarbeit bei der geplanten "Münderschen Tafel" hat das vierköpfige Leitungsteam um Hermann Wessling zugleich erfreut und überrascht. Kein Platz blieb frei im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes Steinhof, mehr als 30 Bürger drängten auch lange nach Beginn der Informationsveranstaltung noch hinein, um mehr zu erfahren. Wolfgang Asche, der Vorsitzende der Hamelner Tafel, gab einen Überblick über seine Einrichtung, die Bedürftige mit Nahrungsmittelspenden aus Supermärkten, von Einzelhändlern und Bauernhöfen versorgt. Bundesweit, berichtete Asche, gibt es rund 700 solcher Tafeln - Tendenz steigend. So seinen in unmittelbarer Nähe etwa in Bad Pyrmont, Springe, Bösingfeld, Barsinghausen oder Barntrup unlängst Tafeln entstanden oder in Vorbereitung. Die Folge: Der Kuchen der verteilbaren Ware werde kleiner. Die Idee stamme aus den USA, in Deutschland kümmern sich derzeit rund 32 000 Ehrenamtliche um mehr als 700 000 "Kunden", von denen 23,5 Prozent Kinder seien. In Bad Münder, das hatte eine Auskunft bei der Stadt erge-ben, seien 1711 Personen, über neun Prozent der Einwohnerschaft, nicht in der Lage, sich aufgrund ihrer sozialen Situation ordentlich zu ernähren. Eine Tafel sei daher längst überfällig. Initiator Wessling konnte den Interessenten mitteilen, dass bereits Räumlichkeiten in Aussicht gestellt seien. Nach-dem sich die Einrichtung einer Tafel im Bereich der Umkleidekabinen der Blauen Halle zerschlagen habe, weil das Gebäude abgerissen werden soll, kann die Einrichtung nun Am Teenser Anger 37 einziehen. Wessling: "Diese Räume erfüllen alle Kriterien, doch müssen die Gremien noch zustimmen." Gesucht werden jetzt vor allem Ausstattungsgegenstände, um die Räume möglichst noch in den Sommerferien bezugsfertig zu machen: Kühlschränke, Gefriertruhen, Lageregale, Büroeinrichtungen, aber auch handwerkliche Sachleistungen oder sonstige Arbeits- und Zeitspenden seien den Initiatoren sehr willkommen. "Wir müssen uns das erbetteln, aber es lohnt sich, wenn man etwa an die Lage allein erziehender Mütter oder älterer einsamer Leute denkt", gab Wessling zu bedenken. Wie erreichen Sie die Kun-den? Wo kommen die Lebensmittel her? Welche Waren sind geeignet? Wie ist das mit dem Versicherungsschutz? Welche Arbeiten fallen an? Fragenüber Fragen, die Asche und das Münderaner Leitungsteam den Interessenten ausführlich beantworteten. Die trugen sich am Ende der zweistündigen Veranstaltung fast alle in Listen ein und werden sich Anfang August die praktische Arbeit der Hamelner Tafel vor Ort anschauen. Wessling und Asche sind sich sicher: Wenn das Spendeaufkommen genau so gut anläuft wie das Interesse der ehrenamtlichen Mitarbeit, wird die Mündersche Tafel bereits im Herbst ihre Arbeit aufnehmen können.
Radio-Aktiv
Radiobeitrag vom 14.07.2007
radio-aktiv e.V. , der nichtkommerzielle Lokalfunk für Hameln-Pyrmont (www.radio-aktiv.de)
  MP3 Download
Alle Presseartikel dieses Jahres
20.12.2007 Erste Ausgabe: Die Mündersche Tafel tischt auf Audiobeitrag
13.12.2007 Motto: Bad Münder kauft für die Tafel ein  
03.12.2007 Ein Glächen Sekt für die Tafel-Spender Audiobeitrag
29.11.2007 Tafel startet noch vor Weihnachten  
24.10.2007 Coole Sache: Tafel bekommt eine Kühlzelle  
12.10.2007 Kurhotel-Kühlkammer findet neue Verwendung  
11.09.2007 Viel Lob für die Münderaner Tafel  
29.08.2007 Tafel-Idee gewinnt immer mehr Unterstützer  
13.08.2007 "Perfekt organisiert" - Helfer beeindruckt Audiobeitrag
03.08.2007 Tafel zündet Funken der Hilfsbereitschaft  
23.07.2007 Breite Unterstützung für die Tafel-Idee  
14.07.2007 Großes Interesse an Münderscher Tafel Audiobeitrag
26.06.2007 Nahrungsmittel zum Nulltarif: Die Tafel kommt Audiobeitrag
16.02.2007 Eine Tafel gegen soziale Not in Bad Münder? Audiobeitrag
HEYNET-COMPUTER
Am Theenser Anger 37 · 31848 Bad Münder · Fon: 05042 / 527747 · Fax: 05042/5274351 · info@muendersche-tafel.de