Zur Starseite Zur Starseite
Annahme von Lebensmittelspenden:
Dienstags und Mittwochs
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Wöchentlicher Ausgabetag:
Mittwochs
13:00 bis 15:30 Uhr
Fahrrad-Werkstatt Bad Münder
Fahrrad-Werkstatt
Bad Münder
Kontakt | Anfahrtskizze
Kontakt und Anfahrtskizze zur Münderschen Tafel
Partner im Handel
Mündersche Tafel und Ihre Partner im Handel
Andere Tafeln in der Region
 Hamelner Tafel
 Springer Tafel
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Wichtiger Hinweis:
  Um die Steuerbefreiung der Münderschen Tafel e.V. nicht zu gefährden, ist es uns leider nicht möglich, Links auf kommerzielle Seiten zu setzen. Wir bitten um Verständnis.
Für Menschen in Bad Münder, die unserer Hilfe bedürfen, haben wir gemeinsam etwas Wertvolles geschaffen.
Wir im Pressespiegel
Quelle: Neue Deister Zeitung vom 20.12.2007
Erste Ausgabe: Die Mündersche Tafel tischt auf
Mehr als 150 Bedürftige mit Lebensmitteln versorgt / Lange Schlange vor den neuen Räumen
Von Jens Rathmann
Bad Münder. "Für frisches Fleisch oder Obst hat es schon lange nicht mehr gereicht", sagt der Mittvierziger, der sorgsam die Waren in seiner großen Einkaufstasche verstaut. Brot, Paprika, Hackfleisch, Ananas und auch etwas Schokolade wandern jetzt hinein. Fast eine Stunde hat er in der Kälte vor der Ausgabestelle der Münderschen Tafel am Theenser Anger ausgeharrt, bevor er als einer der ersten Kunden vom neuen Angebot in der Stadt profitieren konnte. Seinen Namen möchte er nicht sagen, "muss ja nicht jeder wissen, dass ich hier Lebensmittel holen muss", sagt er, schiebt aber gleich nach, wie wichtig er das neue Angebot findet - für sich, seine Frau und sein Kind ebenso wie für die anderen Menschen, die noch vor der Tür auf Einlass und Waren warten. Schon zehn Minuten vor dem geplanten Eröffnungstermin hat Dieter Hainer vom Leitungsteam die ersten Kunden hineingelassen. "Wir sind fertig, warum sollen wir die Menschen in der Kälte warten lassen", sagt er, und so prüft Ines Rasch von der AIBM die ersten Berechtigungsausweise und kassiert von Einzelpersonen 50 Cent, von Familien einen Euro - die Kunden der Tafel zahlen nicht viel, aber sie zahlen für die Waren. 65 Ausweise hat Rasch in den vergangenen Wochen ausgestellt, ohne dass die Tafel ihren Betrieb bereits aufgenommen hatte. "Dahinter verbergen sich 159 Personen", sagt sie. In den ersten zwei Stunden der Öffnung holen64 Ausweisinhaber Waren ab. Schleichende Armut zwingt Menschen jeden Alters, Arbeitslose, Rentner, Kinderreiche und Alleinerziehende, sich für günstige Lebensmittel anzustellen. Dass die Tafel gestern tatsächlich das erste Mal für die Ausgabe von Lebensmitteln öffnen konnte, ist einem gewaltigen Kraftakt des Helferteams zu verdanken. Noch am Morgen wurde an der Ausstattung der Räume gearbeitet. Von der ersten Tafel-Idee im März bis zur Eröffnung waren sie mit großem Engagement und Begeisterung dabei. Dabei ist die Entwicklung der Tafel in Bad Münder eine Erfolgsgeschichte mit sozial-bedenklichem Beigeschmack: Die Zahl jener, die sich mit amtlichen Ausweisen ihrer Bedürftigkeit nach der Tafelkost anstellen, ist groß, auf jeden Fall größer, als es manchem Funktionsträger in der Stadt bislang bewusst war: "Die Schlange vor der Tür macht mich sehr betroffen", räumt Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah ein, Tafel-Initiator Hermann Wessling sieht die große Zahl der Wartenden indes als Bestätigung: "1700 Männer, Frauen und Kinder können in Bad Münder ihren Lebensunterhalt nicht durch eigenes Einkommen sichern. Als diese Zahl bekannt wurde, war es gleichzeitig auch die Entscheidung, eine Tafel in Bad Münder einzurichten." Dass es den Helfern gelungen ist, noch vor Weihnachten mit der ersten Ausgabe zu starten, freut Wessling besonders - und offensichtlich auch die Kunden: "Vielen Dank. Und ein schönes Weihnachtsfest", bedankt sich eine Seniorin bei den Helfern.
Christoph Huppert
Radiobeitrag vom 20.12.2007
Christoph Huppert: www.zeilen-sprung.de
freier Journalist. U.a. auch für unseren regionalen HörfunksenderRadio aktiv e.V. (www.radio-aktiv.de) in Hameln tätig.
  MP3 Download
Alle Presseartikel dieses Jahres
20.12.2007 Erste Ausgabe: Die Mündersche Tafel tischt auf Audiobeitrag
13.12.2007 Motto: Bad Münder kauft für die Tafel ein  
03.12.2007 Ein Glächen Sekt für die Tafel-Spender Audiobeitrag
29.11.2007 Tafel startet noch vor Weihnachten  
24.10.2007 Coole Sache: Tafel bekommt eine Kühlzelle  
12.10.2007 Kurhotel-Kühlkammer findet neue Verwendung  
11.09.2007 Viel Lob für die Münderaner Tafel  
29.08.2007 Tafel-Idee gewinnt immer mehr Unterstützer  
13.08.2007 "Perfekt organisiert" - Helfer beeindruckt Audiobeitrag
03.08.2007 Tafel zündet Funken der Hilfsbereitschaft  
23.07.2007 Breite Unterstützung für die Tafel-Idee  
14.07.2007 Großes Interesse an Münderscher Tafel Audiobeitrag
26.06.2007 Nahrungsmittel zum Nulltarif: Die Tafel kommt Audiobeitrag
16.02.2007 Eine Tafel gegen soziale Not in Bad Münder? Audiobeitrag
HEYNET-COMPUTER
Am Theenser Anger 37 · 31848 Bad Münder · Fon: 05042 / 527747 · Fax: 05042/5274351 · info@muendersche-tafel.de