Zur Starseite Zur Starseite
Annahme von Lebensmittelspenden:
Dienstags und Mittwochs
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Wöchentlicher Ausgabetag:
Mittwochs
13:00 bis 15:30 Uhr
Fahrrad-Werkstatt Bad Münder
Fahrrad-Werkstatt
Bad Münder
Kontakt | Anfahrtskizze
Kontakt und Anfahrtskizze zur Münderschen Tafel
Partner im Handel
Mündersche Tafel und Ihre Partner im Handel
Andere Tafeln in der Region
 Hamelner Tafel
 Springer Tafel
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Wichtiger Hinweis:
  Um die Steuerbefreiung der Münderschen Tafel e.V. nicht zu gefährden, ist es uns leider nicht möglich, Links auf kommerzielle Seiten zu setzen. Wir bitten um Verständnis.
Für Menschen in Bad Münder, die unserer Hilfe bedürfen, haben wir gemeinsam etwas Wertvolles geschaffen.
Wir im Pressespiegel
Quelle: Neue Deister Zeitung vom 14.01.2008
Mündersche Tafel - eine soziale Erfolgsgeschichte
Offizielle Eröffnung / Joumaah: "Kein Verlust der Würde"
Tafel-Helfer Hartmut Hainke testet die gespendete Einrichtung. Foto (oe)
Bad Münder (oe). Die Gästeliste war lang. Die Spitzen der lokalen Politik, Behörden, Kirchen und Verbände gaben sich im Vereinsheim der Bürgerinitiative für Kinder (BIK) ein Stelldichein und feierten die offizielle Einweihung der Münderschen Tafel. Deren Initiator Hermann Wessling freute sichüber die positive Resonanz in der Öffentlichkeit und die gute Zusammenarbeit aller beteiligten Institutionen, die das Projekt in weniger als einem Jahr von der Idee bis zur ersten Ausgabe an Bedürftige umsetzten. In einer Chronologie ließ er die ereignisreichen Monate Revue passieren: Das Ergebnis einer Anfrage beim Amt für Service und Soziales ergab: Jeder Zehnte lebt in Bad Münder am Existenzminimum. Wesslings Idee nahm Form an, als die Stadt die Zusage erteilte, ihr leer stehendes Gebäude am Am Theenser Anger 37 mietfrei zur Verfügung zu stellen. Helfer wurden mobilisiert, Spender gesucht, eine Welle der Hilfsbereitschaft kam ins Rollen. Im Schichtbetrieb arbeiteten insgesamt 30 Ehrenamtliche an der Sanierung des heruntergekommenen Gebäudes, die Kooperation mit der Hamelner Tafel wurde beschlossen. Die Räume wurden für die Lebensmittelausgabe ausgebaut. Handwerker spendeten ihre Dienstleistungen, Firmen stellten Mobiliar und Fußböden zur Verfügung, ein Altenheim spendierte eine komplette Einbauküche, eine Kühlzelle wurde unentgeltlich eingebaut. Die Geldspenden haben die Marke von 10 000 Euro längst überschritten. Die Versorgung mit Lebensmitteln verläuft seit Dezember über die Unterstützung örtlicher Geschäftsleute und Privatpersonen. Bei aller Begeisterung für den Erfolg der Tafel machte Landrat Rüdiger Butte auch deutlich, dass viele staatliche Aufgaben künftig nicht mehr ohne ehrenamtliches Engagement einzelner Bürger und Gruppen erfüllt werden können. "Es ist einfach kein Geld mehr da, was wir für soziale Zwecke einsetzen können", sagte Butte. Allein im Landkreis gäbe es rund 12000 Sozialhilfeempfänger. Besonderer Dank und Anerkennung wurde den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern ausgesprochen, die viele Stunden ihrer Freizeit in dieses Projekt investiert haben und auch künftig investieren werden. Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah hob besonders den sympathischen Umgang mit den Kunden an den ersten Ausgabetagen hervor: "Auch wenn die Menschen ihre materiellen Grundlagen verloren haben, bei der Tafel verlieren sie nicht ihre Würde."
Christoph Huppert
Radiobeitrag vom 13.01.2008
Christoph Huppert: www.zeilen-sprung.de
freier Journalist. U.a. auch für unseren regionalen HörfunksenderRadio aktiv e.V. (www.radio-aktiv.de) in Hameln tätig.
  MP3 Download
Alle Presseartikel dieses Jahres
24.12.2008 Bescherung für die Tafel und ihre Kunden  
08.12.2008 Tafel-Aktion: Spenden füllen 130 große Körbe  
04.12.2008 "Ein Produkt mehr" für eine schöne Adventszeit  
02.12.2008 Vorgezogene Bescherung für das Hospiz und die Tafel  
05.11.2008 Wenn es dunkel ist...  
24.10.2008 Erlöse der "Shopping-Night" für die Mündersche Tafel  
27.09.2008 409 Menschen brauchen die Tafel  
23.09.2008 Ein Produkt mehr - für die Tafel-Vorräte  
11.08.2008 Beim Kaffee ist auch Zeit für Persönliches  
07.08.2008 Ab sofort online: Die Tafel ist im Internet präsent Audiobeitrag
02.08.2008 Helmut Steinwedel und Swen Fischer informieren sich beim Leitungsteam  
26.07.2008 Wenn das Geld kaum für das Nötigste reicht  
08.07.2008 Neuer Rekord bei Lebensmittel-Sammlung  
04.07.2008 Tafel-Helfer bitten um "ein Produkt mehr  
11.06.2008 In acht Tagen 1000 Euro für die Tafel  
24.04.2008 Unterstützung direkt am Kunden  
17.03.2008 Die Tafel-Idee ist angekommen  
14.03.2008 Eins mehr" soll die Tafel-Vorräte ergänzen Audiobeitrag
01.03.2008 Unterstützung für die Tafel aus der Bevölkerung  
01.02.2008 Tafel baut zweites Lebensmittel-Netzwerk auf  
27.01.2008 Landfrauenverein Sünteltal spendet 350 Euro an die Mündersche Tafel  
14.01.2008 Mündersche Tafel - eine soziale Erfolgsgeschichte Audiobeitrag
10.01.2008 Am Sonnabend stellt sich die Tafel offiziell vor  
HEYNET-COMPUTER
Am Theenser Anger 37 · 31848 Bad Münder · Fon: 05042 / 527747 · Fax: 05042/5274351 · info@muendersche-tafel.de