Zur Starseite Zur Starseite
Annahme von Lebensmittelspenden:
Dienstags und Mittwochs
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Wöchentlicher Ausgabetag:
Mittwochs
13:00 bis 15:30 Uhr
Fahrrad-Werkstatt Bad Münder
Fahrrad-Werkstatt
Bad Münder
Kontakt | Anfahrtskizze
Kontakt und Anfahrtskizze zur Münderschen Tafel
Partner im Handel
Mündersche Tafel und Ihre Partner im Handel
Andere Tafeln in der Region
 Hamelner Tafel
 Springer Tafel
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Wichtiger Hinweis:
  Um die Steuerbefreiung der Münderschen Tafel e.V. nicht zu gefährden, ist es uns leider nicht möglich, Links auf kommerzielle Seiten zu setzen. Wir bitten um Verständnis.
Für Menschen in Bad Münder, die unserer Hilfe bedürfen, haben wir gemeinsam etwas Wertvolles geschaffen.
Wir im Pressespiegel
Quelle: Neue Deister Zeitung vom 02.10.2009
Tafel versorgt rund 70 Kunden jede Woche
Vor zwei Jahren aus der Not heraus geboren / Professionell aber immer im Sinne der Ursprungsidee
Hermann Wessling (v.l.) , Stephan Markwirth, Dieter Hainer, Siegfried Schönfeld und Helma Wiese-Hainer vor den Infotafeln. Foto: st
Bad Münder (st). Zum bundesweiten Tag der Tafel am morgigen Sonnabend haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter der münderschen Einrichtung eine Mini-Ausstellung in der Volksbank vorbereitet. Auf zwei Infotafeln erfahren interessierte Besucher viele Details zur Entwicklung der Tafel-Bewegung in Deutschland und speziell in Bad Münder. Seit rund zwei Jahren bekommen im Gebäude am Theenser Anger bedürftige Mitbürger jeden Mittwoch kostenlos Lebensmittel zur Deckung ihrer dringendsten Bedürfnisse. „Wir haben die Tafel gegründet, als wir hörten, dass es in der Stadt rund 1400 Bürger jeglichen alters gibt, die nicht ausreichendes Einkommen haben, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten“, sagt Tafel-Sprecher Hermann Wessling. „Die Tafel ist da für eine Not“, ergänzt Dieter Hainer vom Leitungsteam. Das zeige sich jede Woche aufs Neue, wenn zwischen 70 und 90 Kunden den Service der Ausgabestelle in Anspruch nehmen. „70 Prozent derjenigen, die Essen von der Tafel beziehen, sind Deutsche“, erklärt Hainer. Migranten machten „nur“ einen Anteil von 14 Prozent aus. Die Verteilung der Kunden auf verschiedene Einkommensklassen sei dagegen wie zu erwarten, so Hainer: „58 Prozent kommen aus dem Bereich des Arbeitslosengeldes II – beziehen also Hartz IV“. 13 Haushalte würden von alleinerziehenden Müttern geführt. „Gerade die Frauen in Not brauchen unsere Hilfe“, findet Hainer. Sein Kollege Siegfried Schönfeld betont den zwischenmenschlichen Aspekt, auf den die Mitarbeiter großen Wert legten. „Wir haben mittlerweile ein enges Verhältnis zu den Kunden. Man kennt sich und bespricht auch Probleme.“ Volksbankchef Stephan Markwirth sieht den Genossenschaftsgedanken hinter der Arbeit der Tafel als Brücke zum Ausstellungsort. Hier würden Menschen sich gegenseitig helfen. Die Lebensmittel, die die Tafel ausgibt, stammen nicht nur von der Muttertafel in Hameln oder von Supermärkten, dem sogenannten ersten Versorgungsnetz. Immer mehr bauen die Mitarbeiter auf das zweite Netz. „Hier setzen wir auf private Initiative. Bürger bringen uns beispielsweise jetzt im Herbst Obst und Gemüse aus dem Garten oder spenden vor Märkten ein Produkt mehr für die Tafel“, so Schönfeld. Konfrontiert mit der negativ besetzten Bezeichnung „Sozialdiscounter“, die der Spiegel in seiner jüngsten Ausgabe benutzt, erklärt Wessling: „Wenn damit eine professionelle Arbeitsweise bei Beibehaltung der Ursprungsidee der solidarischen Hilfe gemeint ist, kann ich mit der Bezeichnung leben.“
Alle Presseartikel dieses Jahres
17.12.2009 Leckeres Weihnachtsmenü von DRK-Köchen
17.12.2009 Tafel-Team sammelt 85 Körbe Lebensmittel
05.12.2009 Kekse für alle Familien bei der Münderschen Tafel
03.12.2009 Mit großem Engagement zum neuen Carport
24.10.2009 Tafel-Team jetzt mit eigenem Transporter
09.10.2009 25 Körbe mit Erntespenden für die Tafel
02.10.2009 Tafel versorgt rund 70 Kunden jede Woche
14.09.2009 Tafel-Helfer beeindruckt von Spendenbereitschaft
21.08.2009 100 Kilo abgenommen für den guten Zweck
15.05.2009 Frische Farbe dank vieler Helfer
13.03.2009 Tischlein deck Dich -die Tafel sammelt Spenden
09.02.2009 DRK-Ortsverein Beber-Rohrsen tritt der münderschen Tafel bei
22.01.2009 Ein Jahr: die mündersche Tafel zieht Bilanz
17.01.2009 Schula schwingt den Kochlöffel für Bedürftige
13.01.2009 Münderaner Tafel freut sich über Spende aus Glückschweinverkauf
HEYNET-COMPUTER
Am Theenser Anger 37 · 31848 Bad Münder · Fon: 05042 / 527747 · Fax: 05042/5274351 · info@muendersche-tafel.de