Zur Starseite Zur Starseite
Annahme von Lebensmittelspenden:
Dienstags und Mittwochs
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Wöchentlicher Ausgabetag:
Mittwochs
13:00 bis 15:30 Uhr
Fahrrad-Werkstatt Bad Münder
Fahrrad-Werkstatt
Bad Münder
Kontakt | Anfahrtskizze
Kontakt und Anfahrtskizze zur Münderschen Tafel
Partner im Handel
Mündersche Tafel und Ihre Partner im Handel
Andere Tafeln in der Region
 Hamelner Tafel
 Springer Tafel
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Wichtiger Hinweis:
  Um die Steuerbefreiung der Münderschen Tafel e.V. nicht zu gefährden, ist es uns leider nicht möglich, Links auf kommerzielle Seiten zu setzen. Wir bitten um Verständnis.
Für Menschen in Bad Münder, die unserer Hilfe bedürfen, haben wir gemeinsam etwas Wertvolles geschaffen.
Wir im Pressespiegel
Quelle: Neue Deister Zeitung vom 27.04.2013
Ein Aushängeschild
Mündersche Tafel präsentiert sich künftig am Maibaum der Stadt
Der neue Stolz der Tafel: Dieter Hainer (l.) und Wolfgang Irmer präsentieren das Schild, mit dem die Einrichtung künftig am städtischen Maibaum vertreten ist. Foto: ch
Die Mündersche Tafel in der Presse Von Christoph Hecht
Bad Münder. Vor einem Jahr hat die Mündersche Tafel den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. „Mit Erfolg“, wie Vorsitzender Dieter Hainer sagt. Man leiste gute Arbeit und habe sich in der Vereinsszene der Stadt inzwischen etabliert. Für das Erreichte belohnt sich die Tafel jetzt mit einem eigenen Schild am Maibaum auf dem Steinhof. Die Verantwortlichen haben sich für ein schlichtes Metallschild entschieden. Es zeigt das orange Logo mit dem Wahlspruch der deutschen Tafeln: „Essen, wo es hingehört.“ Es sei nicht ganz einfach gewesen, das Markenzeichen auf das Schild zu bekommen, so der Vereinsvorsitzende. „Es passte nicht so richtig. Wir mussten es daher etwas verändern.“ Den Verweis auf den Ort haben die Macher natürlich nicht vergessen. Über dem Logo steht in gleichfarbigen Lettern „Mündersche Tafel“. Und aller Schlichtheit zum Trotz – orange ist nicht gleich orange: Beim Bundesverband in Berlin haben sich Hainer und seine Mitstreiter über den richtigen Farbton informiert. Es gehe schließlich darum, wiedererkannt zu werden, so der Chef der münderschen Tafel weiter. „Wir wollen ein Zeichen setzen und zeigen, dass wir dazugehören und akzeptiert werden wollen.“ Die Idee zu dem Schild sei den Verantwortlichen der Einrichtung während einer der vergangenen Sitzungen gekommen. An dem Baum würden sich schließlich viele Vereine der Stadt präsentieren. „Und ein wenig Werbung können wir immer gebrauchen“, erklärt Hainer. Gefertigt wurde die große Plakette von Wolfgang Irmer. Für den Liederkranz Bad Münder – der Verein ist für den verzierten Stamm zuständig – kümmert er sich um den Maibaum. „Ich halte das gute Stück in Schuss“, sagt Irmer mit einem Lächeln. Er sei auch für die Wartung und das Anbringen von Schildern zuständig. Am kommenden Dienstag, dem Vorabend des ersten Mai, soll das neue Aushängeschild der münderschen Tafel feierlich enthüllt werden – musikalisch untermalt vom Liederkranz. Wolfgang Irmer: „ Da wollen wir natürlich dabei sein. Ist doch klar.“
Alle Presseartikel dieses Jahres
09.12.2013 „Sind Sie der neue Landrat?“
06.12.2013 Ab sofort auch gekühlt
05.12.2013 Sauerkraut nach Omas Rezept
05.12.2013 Miniclub als Weihnachtsbäckerei
22.11.2013 Vor allem der ideelle Wert zählt
16.11.2013 Kurzmeldung: Spende von Müller & Weißling
06.11.2013 Eine kleine Tüte für einen großen Zweck
05.11.2013 Essen ist kein Unterhaltungsmittel
25.09.2013 Leere Flaschen für den guten Zweck
19.06.2013 18 Körbe voller Gaumenfreuden
17.05.2013 Goldenes Dankeschön
15.05.2013 Reger Tausch mit der Münderaner „Tafel“
27.04.2013 Ein Aushängeschild
12.04.2013 Die Tafel steht fest auf eigenen Füßen
07.04.2013 Tausche Obst gegen Brötchen
31.01.2013 Fünf Jahre Tafel – Gründungsmitglieder blicken zurück
HEYNET-COMPUTER
Am Theenser Anger 37 · 31848 Bad Münder · Fon: 05042 / 527747 · Fax: 05042/5274351 · info@muendersche-tafel.de