Zur Starseite Zur Starseite
Annahme von Lebensmittelspenden:
Dienstags und Mittwochs
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Wöchentlicher Ausgabetag:
Mittwochs
13:00 bis 15:30 Uhr
Fahrrad-Werkstatt Bad Münder
Fahrrad-Werkstatt
Bad Münder
Kontakt | Anfahrtskizze
Kontakt und Anfahrtskizze zur Münderschen Tafel
Partner im Handel
Mündersche Tafel und Ihre Partner im Handel
Andere Tafeln in der Region
 Hamelner Tafel
 Springer Tafel
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Wichtiger Hinweis:
  Um die Steuerbefreiung der Münderschen Tafel e.V. nicht zu gefährden, ist es uns leider nicht möglich, Links auf kommerzielle Seiten zu setzen. Wir bitten um Verständnis.
Für Menschen in Bad Münder, die unserer Hilfe bedürfen, haben wir gemeinsam etwas Wertvolles geschaffen.
Wir im Pressespiegel
Quelle: Neue Deister Zeitung vom 04.06.2014
Spielend in der Gesellschaft ankommen
Mündersche Tafel stellt 5000 Euro für verschiedene Projekte zur Integration bereit
Bad Münder. Die stolze Summe von 5000 Euro stellt die Mündersche Tafel für Integrationsprojekte zur Verfügung. Ein Teil fließt wie berichtet in die Ausbildung von Integrationslotsen. Aber darüber hinaus gibt es noch viele weitere Angebote, bei denen vor allem die Kinder im Fokus stehen. Tafel-Vorsitzender Dieter Hainer erklärt, woher dieses Engagement für das Thema Integration kommt: „Erstens glauben wir, dass wir in diesem Bereich noch mehr tun müssen und zweitens werden wir in unserer freiwilligen Arbeit für die Tafel täglich damit konfrontiert.“ Viele der Tafel-Kunden in Bad Münder haben einen Migrationshintergrund. In den vergangenen Jahren sind viele rumänische Familien in die Kurstadt gezogen. Schnell stoße man aufgrund der Sprachbarrieren an seine Grenzen: „Das merkt man gleich beim Aufnahmeprozedere, wenn man im Pass den Vor- und Nachnamen nicht unterscheiden kann.“ So sei es eine logische Konsequenz, dass die Einrichtung einen Teil des Geldes für Sprachkurse nutzen möchte. Besonders angesprochen sind zugewanderte Frauen, denen neben der Hausarbeit und Kindererziehung der Kontakt zur Außenwelt fehlt. „Mit dem Erlernen der Sprache haben sie einen besseren Zugang zur Gesellschaft“, betont Hainer. Um mögliche Hindernisse aus dem Weg zu räumen, möchte die Tafel während der Kurse eine Kinderbetreuung stellen. Ein Großteil des Geldes soll die Integration von Kindern aus sozial schwachen Familien –mit und ohne Migrationshintergrund – fördern. So möchte die Tafel auch in diesem Jahr wieder einen Schwimmkurs für 15 Kinder im Rohmelbad anbieten. Schwimmmeister Peter Lochmann hat bereits im vergangenen Jahr mit der Tafel zusammengearbeitet. Im August soll der neue Kurs für Sechs- bis Achtjährige starten. „Wir können auch einen Zuschuss für fehlende Badekleidung leisten“, erklärt Siegfried Schönfeld, der die Ferien- und Freizeitmaßnahmen, die die Tafel finanziell unterstützt, ausgearbeitet hat. „Alle Maßnahmen richten sich primär an Kinder unserer Kunden, aber bei Bedarf natürlich auch darüber hinaus“, so Schönfeld. Dazu gehört das Wochenend-Zeltlager, das die BIK wieder für rund 150 Kinder ausrichtet. Auch hier hat die Tafel neben der Teilnahmegebühr Geld für Schlafsäcke und Ähnliches bereitgestellt. Über einen Aushang bei der Tafel-Ausgabe (Am Theenser Anger 37) können sich Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren anmelden. Bezuschusst werden auch das internationale Spielfest, das der SC im Freibad veranstaltet, sowie die Freizeitangebote der Stadtjugendpflege „Point“. „Wir haben mit Jugendpfleger Frank Henning Kontakt aufgenommen und dieses Angebot unterbreitet“, so Schönfeld, der auf großen Zuspruch hofft. „Denn gerade der Kontakt mit vielen Kindern ist der beste Weg für eine gelungene Integration.“ von mira colic
Alle Presseartikel dieses Jahres
19.12.2014 16 Integrationslotsen sind einsatzbereit
05.12.2014 Ohne sie wäre die Stadt ärmer
13.10.2014 Segen und Skandal zugleich
12.10.2014 120 Kilo Bio-Kartoffeln für die Tafel
18.09.2014 Mündersche Tafel lädt zu Benefiz-Essen
18.08.2014 Verhaltener Besucherzuspruch
10.08.2014 Tafel jetzt mit mobiler Betreuung
04.08.2014 Vitamine satt
30.06.2014 Sammeln als Generationenprojekt
24.06.2014 Gratis-Energiecheck für Tafelkunden
04.06.2014 Spielend in der Gesellschaft ankommen
02.06.2014 Hilfe in der neuen Heimat
29.04.2014 Abnehmen für den guten Zweck
10.04.2014 37000 Euro-Spende für die Tafel
26.02.2014 Puderzucker gibt den letzten Schliff
16.02.2014 Tafel möchte Ortsteile erreichen
15.02.2014 Tafel-Vorsitzender Dieter Hainer freut sich über die Spende...
28.01.2014 Frische Farbe für die Tafel-Räume
18.01.2014 Tafel auf dem Weg zum Kunden
HEYNET-COMPUTER
Am Theenser Anger 37 · 31848 Bad Münder · Fon: 05042 / 527747 · Fax: 05042/5274351 · info@muendersche-tafel.de