Zur Starseite Zur Starseite
Annahme von Lebensmittelspenden:
Dienstags und Mittwochs
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Wöchentlicher Ausgabetag:
Mittwochs
13:00 bis 15:30 Uhr
Fahrrad-Werkstatt Bad Münder
Fahrrad-Werkstatt
Bad Münder
Kontakt | Anfahrtskizze
Kontakt und Anfahrtskizze zur Münderschen Tafel
Partner im Handel
Mündersche Tafel und Ihre Partner im Handel
Andere Tafeln in der Region
 Hamelner Tafel
 Springer Tafel
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Wichtiger Hinweis:
  Um die Steuerbefreiung der Münderschen Tafel e.V. nicht zu gefährden, ist es uns leider nicht möglich, Links auf kommerzielle Seiten zu setzen. Wir bitten um Verständnis.
Für Menschen in Bad Münder, die unserer Hilfe bedürfen, haben wir gemeinsam etwas Wertvolles geschaffen.
Wir im Pressespiegel
Quelle: Hallo Sonntag vom 10.08.2014
Tafel jetzt mit mobiler Betreuung
Neuer Dienst versorgt Menschen, die keine Möglichkeit haben zur Ausgabe zu kommen
Bild oben: Martina Hochgreve (v.l.), Dagmar Schurmann, Finia Callies und Detlef Langreder stellen die Lieferungen für die mobile Betreuung zusammen.
Bild unten: Dann wird eingeladen, Ingo Sterenberg ist diesmal als Fahrer im Dienst.
Die Mündersche Tafel in der PresseBAD MÜNDER (oe). Brot, Brötchen, Joghurt, Milch, Nudeln und frisches Obst, dazu eine Flasche Orangensaft und, wenn auf der Kiste Kinder vermerkt sind, auch mal eine Tafel Schokolade oder eine Tüte Chips. Die ehrenamtlichen Tafel-Helfer Martina Hochgreve, Dagmar Schurmann und Detlef Langreder stellen vor der offiziellen Mittwochs-Ausgabe die Kartons für die „mobile Betreuung" zusammen. Draußen warten derweil bereits diejenigen, die ihre Lebensmittel selbst abholen können. „Dieser zusätzliche Service ist neu und lässt die Hilfe auch bei denen ankommen, die sonst keine Möglichkeit gehabt hätten, zu uns zu kommen", sagt Tafel-Vorsitzender Dieter Hainer. Dazu konnte Hainer nach einem öffentlichen Aufruf zwei neue Helfer gewinnen, die sich mit den Fahrten abwechseln. Hans Müller und Ingo Sterenberg bringen die Lebensmittel nun zu den Menschen, die aus verschiedensten Gründen nicht mobil sind und nicht selbst kommen können. Besonders freut sich der Vorsitzende über die Konfirmandin Finia Callies, die sich in ihrer Freizeit für die Tafel engagiert. Zum einen haben wir Hilfeempfänger mit einem sehr hohen Alter, die nicht mehr ohne Hilfe aus dem Haus gehen können. Andere Gründe können Krankheitsfälle sein, oder die mangelnde Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn jemand in den Ortsteilen wohnt, erklärt Hainer. Bevor jemand auf die Liste der mobilen Betreuung gelangt, erfolgt ein Gespräch bei der Diakonie mit Ines Rasch oder direkt bei der Tafel am Theenser Anger. „Es sollen schon echte Gründe vorliegen, damit dieser Dienst nicht übermäßig oder ungerechtfertigt in Anspruch genommen wird", so Hainer. Derzeit gibt es sechs Empfänger beziehungsweise Bedarfsgemeinschaften, die beliefert werden. Die Anzahl der Personen ist auf dem Karton vermerkt, auch, ob es sich um Kinder handelt, sodass die Befüllung individuell erfolgen kann. In dieser Woche konnten die Helfer von den Discountern und Supermärkten der Region viel frisches Obst und Gemüse abholen. „Das ist natürlich dann auch immer etwas Besonderes, worüber sich die Empfänger freuen", sagt Helfer Detlef Langreder. Die beiden Fahrer fragen auch mal nach, welche besonderen Bedürfnisse oder Wünsche die Kunden haben. Da sind auch mal eine Flasche Ketchup oder besondere Gewürze dabei. „Wenn immer es geht und wir diese Dinge vorrätig haben, bringen wir sie beim nächsten Mal mit", sagt Ingo Sterenberg. Finanziert wird das Projekt durch die Kirchengemeinden Bakede und Beber-Rohrsen sowie der „Hand-in-Hand"-Spendenaktion. Bisher ist die Resonanz aus den Ortsteilen noch nicht so groß, wie erwartet. „Vermutlich hat sich das noch nicht überall herumgesprochen", so Hainer weiter. Daher ruft er dazu auf, sich in der Nachbarschaft umzuhören und auf diese Möglichkeit aufmerksam zu machen.
Alle Presseartikel dieses Jahres
19.12.2014 16 Integrationslotsen sind einsatzbereit
05.12.2014 Ohne sie wäre die Stadt ärmer
13.10.2014 Segen und Skandal zugleich
12.10.2014 120 Kilo Bio-Kartoffeln für die Tafel
18.09.2014 Mündersche Tafel lädt zu Benefiz-Essen
18.08.2014 Verhaltener Besucherzuspruch
10.08.2014 Tafel jetzt mit mobiler Betreuung
04.08.2014 Vitamine satt
30.06.2014 Sammeln als Generationenprojekt
24.06.2014 Gratis-Energiecheck für Tafelkunden
04.06.2014 Spielend in der Gesellschaft ankommen
02.06.2014 Hilfe in der neuen Heimat
29.04.2014 Abnehmen für den guten Zweck
10.04.2014 37000 Euro-Spende für die Tafel
26.02.2014 Puderzucker gibt den letzten Schliff
16.02.2014 Tafel möchte Ortsteile erreichen
15.02.2014 Tafel-Vorsitzender Dieter Hainer freut sich über die Spende...
28.01.2014 Frische Farbe für die Tafel-Räume
18.01.2014 Tafel auf dem Weg zum Kunden
HEYNET-COMPUTER
Am Theenser Anger 37 · 31848 Bad Münder · Fon: 05042 / 527747 · Fax: 05042/5274351 · info@muendersche-tafel.de