Zur Starseite Zur Starseite
Annahme von Lebensmittelspenden:
Dienstags und Mittwochs
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Wöchentlicher Ausgabetag:
Mittwochs
13:00 bis 15:30 Uhr
Fahrrad-Werkstatt Bad Münder
Fahrrad-Werkstatt
Bad Münder
Kontakt | Anfahrtskizze
Kontakt und Anfahrtskizze zur Münderschen Tafel
Partner im Handel
Mündersche Tafel und Ihre Partner im Handel
Andere Tafeln in der Region
 Hamelner Tafel
 Springer Tafel
PDF-Dateien
Zum Betrachten von PDF-Dateien benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe herunterladen können.
FLASH-Dateien
Zum Betrachten von Videosequenzen benötigen Sie ein spezielles Programm, dass Sie z.B. bei Adobe® herunterladen können.
Wichtiger Hinweis:
  Um die Steuerbefreiung der Münderschen Tafel e.V. nicht zu gefährden, ist es uns leider nicht möglich, Links auf kommerzielle Seiten zu setzen. Wir bitten um Verständnis.
Für Menschen in Bad Münder, die unserer Hilfe bedürfen, haben wir gemeinsam etwas Wertvolles geschaffen.
Wir im Pressespiegel
Quelle: Neue Deister Zeitung vom 13.05.2015
Wenn die Tafel das Frühstück spendiert
Mündersche Einrichtung wirbt für gesunde Ernährung / Projekt bis Jahresende verlängert

Mini-Frikadellen und Karotten, Paprika, Brötchen und Würstchen – damit die Schüler zugreifen können, bereiten Mütter das Frühstück vor. Foto:jhr

Flegessen. Ein gesundes Frühstück ist die Basis für Konzentration und Spaß am Lernen, aber auch für ein gesundes Aufwachsen. Die mündersche Tafel hat das erkannt und ist mit einer Projektidee auf Spendensuche gegangen. 25000 Euro stellte ein Radiosender aus der Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zur Verfügung, das Vorhaben konnte starten: Rund 600 Erst- bis Viertklässler der vier münderschen Grundschulen sowie die KGS werden für ein Jahr gratis mit Obst beliefert. Äpfel und Bananen bringen Vitamine in den Schulalltag. Parallel dazu wird in den Grundschulen auch regelmäßig gemeinsam gesund gefrühstückt – in einigen Schulen alle zwei Wochen, in anderen in etwas größeren Abständen. In einigen Schulen organisieren Landfrauen oder DRK-Ortsvereine in Abstimmung mit der Tafel und der Schule das Frühstück, in anderen die Eltern – wie jetzt in Flegessen. Tafel-Vorsitzender Dieter Hainer machte sich jetzt persönlich ein Bild davon, was mit dem von der Tafel zur Verfügung gestellten Geld passiert. Mütter aus Hachmühlen und Flegessen hatten sich bereits früh am Morgen getroffen, dann gemeinsam Brötchen geschmiert, Gemüse geschnitten und Platten dekoriert. „Viel Arbeit“, sagt Mutter Claudia Weißflog. Großer Aufwand, der aber von den Kindern honoriert wird: Am Buffet fällt vielen die Wahl schwer – und das nicht, weil die Auswahl nicht groß genug ist: „Das sieht alles lecker aus“, sagt eine Zweitklässlerin. Schokoaufstriche und Milchschnitten sind beim „gesunden Frühstück“ tabu. „Es gibt Familien, in denen einfach kein Wert auf gesunde Ernährung gelegt wird“, sagt Hainer. Hinter dem gemeinsamen Frühstück steckt auch die Hoffnung, dass die Idee auch in die Familien hineingetragen wird, dass die Kinder nicht nur an einzelnen Tagen in der Schule gesund leben, sondern vielleicht auch ihre Eltern beim Einkauf im Supermarkt beeinflussen. Schulleiterin Brunhilde Meyer ist froh über die Unterstützung, auch über das Engagement der Eltern. Und auch Hainer ist zufrieden: „Ich bin ganz happy, dass das so toll läuft.“ Bis zum Jahresende werde die Aktion unterstützt werden können, kündigte er an. Von Jens Rathmann
Alle Presseartikel dieses Jahres
11.12.2015 Politik darf Tafeln nicht überlasten  
09.12.2015 Leuchtendes Beispiel für Integrationsarbeit
08.12.2015 Ungebrochene Spendenbereitschaft  
01.12.2015 Der Weihnachtsmann war schon da  
23.11.2015 Benefizessen in neuem Gewand  
20.11.2015 Ab Mitte Dezember soll geschraubt werden  
19.11.2015 Schüler backen für die mündersche Tafel  
28.10.2015 Es darf wieder getafelt werden  
23.10.2015 Auszeichnung fürs Engagement  
22.10.2015 Fahrradwerkstatt am Theenser Anger  
02.10.2015 Ein Produkt mehr, bitte  
25.09.2015 Konfirmanden sammeln für die Tafel  
05.09.2015 Netzwerkender Vereine  
14.08.2015 „Weil es wichtig ist, dass Kinder schwimmen lernen“  
12.08.2015 Zahl der Tafel-Kunden steigt auf 215  
25.07.2015 Spielefest ins Trockene verlegt  
17.07.2015 Geschnippelt wird auch im nächsten Schuljahr  
30.05.2015 Frühstücken – und nette Leute treffen  
13.05.2015 Wenn die Tafel das Frühstück spendiert  
24.04.2015 Tafel ernennt Koenzgen zum Ehrenmitglied  
31.03.2015 Erfolgreiche Ostersammlung der Münderschen Tafel  
14.03.2015 Für Alleinstehende, Kranke und Alte  
19.02.2015 Frische Berliner zum Ende der Faschingszeit  
17.02.2015 Ihr Ehrenamt ist Gold wert
HEYNET-COMPUTER
Am Theenser Anger 37 · 31848 Bad Münder · Fon: 05042 / 527747 · Fax: 05042/5274351 · info@muendersche-tafel.de